Drucken

Devrientstraße 8
26121 Oldenburg
Tel. 0441 - 8 85 00 40

Regelmäßige Treffen:
* Meditationsgruppe: Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat, 19:30 im Umwelthaus Oldenburg
* Gesprächskreis: Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, 19:30 im Umwelthaus Oldenburg

Die Gründung des Vereins im Frühjahr 1995 geht auf einen Gesprächskreis zurück, der sich nach dem Besuch des buddhistischen Lehrers Thich Nhat Hanh in Oldenburg im Mai 1993 gebildet hatte.

"Der Verein 'Achtsamkeit in Oldenburg' versteht sich als ein Forum für Menschen, die sich um ein nach innen wie außen friedvolles Leben bemühen und Achtsamkeit üben wollen. Achtsamkeit nach innen bedeutet die Entwicklung eines bewussten geistigen und spirituellen Wachstums; äußere Achtsamkeit umfasst Mitgefühl, heilende Hinwendung, liebevolles Verhalten und Achtung gegenüber allen Lebensformen. Auf diesem Hintergrund hat der Verein die Aufgabe, Möglichkeiten der Begegnung zu schaffen. Der Verein ist überkonfessionell und fördert den interkulturellen Austausch. Dabei sollen auch die Erfahrungen asiatischer meditativer Praktiken einen Schwerpunkt bilden." (Aus der Satzung)

Außer zu den regelmäßigen Meditations- und Gesprächsabenden treffen wir uns zu Achtsamkeitstagen und Wochenendseminaren. Von Mai bis August organisiert der Verein Taijiquan- und Qigong-Übestunden im Schlossgarten. Dreimal jährlich erscheint eine 12-seitige Broschüre (das gelbe Info "Achtsamkeit in Oldenburg").

Kulturveranstaltungen, Retreats und Meditationsabende ergänzen das Programm. Alle Veranstaltungen des als gemeinnützig anerkannten Vereins sind offen für Nichtmitglieder (auch für Interessierte aus dem Oldenburger Umland).